Überspringen zu Hauptinhalt

Liebe Leserinnen und Leser,
ich hatte ihn mir anders vorgestellt, meinen Abschied aus unserer Kirchengemeinde und aus dem Fränkischen. Im schönsten Fall hätten wir am 19. Juli 2020 auf der Sommersdorfer Schlosswiese ein fröhliches und buntes Gemeindefest gefeiert. Wir wären im Gottesdienst zusammengewesen, hätten danach miteinander zu Mittag gegessen, Kuchen geschlemmt und in die Sonne geblinzelt. Wir hätten viel Zeit gehabt, miteinander noch einmal zu reden, uns voneinander zu verabschieden und uns alles Gute oder auch Gottes Segen zu wünschen. Wir hätten uns zum Abschluss die Hand gereicht oder uns in den Arm genommen.

Corona macht uns einen dicken Strich durch die Rechnung. Fröhliche und rauschende Feste sind noch nicht wieder möglich, Händeschütteln oder Umarmen ist ‚zu gefährlich‘. Wir könnten einander ja anstecken mit dem fiesen ‚Corona-Virus‘ und dann an Covid 19 erkranken.
Also verabschiede ich mich so von dir und von ihnen. Nach neunzehn Jahren endet meine Zeit als Gemeindepfarrerin in Sommersdorf. Ich muss nicht gehen. Ich habe mich dafür aus freien Stücken entschieden. Nach einem Vierteljahrhundert intensiver Arbeit in der Kirche nehme ich mir nun bis zum Sommer 2021 ein Jahr Auszeit.

Foto EBL

Wenn ich auf die fast zwanzig Jahre zurückschaue, die ich hier mit euch und mit Ihnen gelebt habe, dann denke ich: „Wow. Was ist da alles passiert. Wie viel Leben steckt in diesen zwanzig Jahren!“ Ich habe viele ‚prächtige‘ Menschen hier kennen- und schätzen gelernt. Manche sind mir wirklich ans Herz gewachsen und es sind Freundschaften entstanden. Hunderte von Kindern haben wir gemeinsam getauft, geliebte Menschen zusammen zu Grabe getragen, Trauungen und Konfirmationen gefeiert und unzählige Sonntags-Gottesdienste erlebt.

Ob in den Kirchen von Thann und Sommersdorf, ob in der Schulaula von Burgoberbach oder irgendwo draußen auf einer Wiese: Es war mir eine Freude, mit euch und Ihnen zusammen Gott und sein Wort in den Mittelpunkt zu stellen, darüber nachzudenken und ihn zu feiern. Auch an meine Zeit in der Schule in Burgoberbach als Religionslehrerin in einem wunderbaren Kollegium denke ich sehr, sehr gern.  Vieles ist geistlich in dieser Zeit gewachsen. Nicht nur in unseren Dörfern, sondern auch weit über die Grenzen unserer Gemeinde hinaus. Dafür bin ich Gott von Herzen dankbar und euch allen, die ihr mit mir unterwegs wart.

Ich bin – Digitalisierung hin oder her – bis heute eine Freundin des geschriebenen Wortes geblieben. Wenn immer wieder einmal eine Postkarte in meinem Briefkasten lag oder ein handgeschriebenes Zettelchen, dann habe ich mich darüber sehr gefreut.  Das wäre mir auch jetzt eine große Freude: wenn in einem ‚Abschieds-Briefkasten‘, den ich vom 1. Juli bis zum 19. Juli auf einen Tisch im Eingangsbereich der Sommersdorfer Kirche stelle, die eine oder andere Karte von Ihnen oder von dir an mich gesteckt würde. Zu Hunderten unter euch, die ich inzwischen kenne, würde ich so gern persönlich „Auf Wiedersehen. Gott segne dich!“ sagen. Da es nur auf diesem Weg des geschriebenen Wortes geht, muss der genügen. Für jeden schriftlichen Gruß, der mich vielleicht noch erreicht, sage ich schon jetzt von Herzen „Danke.“
Dies sind die Termine meiner Abschieds-Andachten und Abschieds-Gottesdienste:

Samstag, 18. Juli 2020 um 17 Uhr in Sommersdorf auf der Wiese im Freien,
Samstag, 18. Juli 2020 um 19 Uhr in Thann auf der Festwiese im Freien,
Sonntag, 19. Juli 2020 um 9.00 Uhr im ersten Lichtblick und gemeinsam mit Dekan Hans Stiegler und Pfarrer Randolf Hermann im zweiten Lichtblick um 10.30 Uhr in der Aula der Schule von Burgoberbach.

Gottes Schutz und Segen für dich und für Sie.

Deine / Ihre Pfarrerin Elfriede Bezold-Löhr

Das sind wir - herzlich willkommen!

Sommersdorf-Burgoberbach & Thann

Unsere Gemeinde ist bunt! Sie bietet alle Formen von Gottesdiensten – von den liebevoll traditionell gestalteten bis zu den mutig neu konzipierten. Unsere Gemeinde zieht Leute jeden Alters an – von Krabbelkindern über Mittvierziger bis zu hoch betagten Senioren.

Wir bieten viele Räume, weil wir begriffen haben: Glaube ist vielfältig. Jeder soll seinen Platz finden, an dem er ankommen kann, sich erholt, nachdenkt über Gott und die Welt und seine Fragen stellen darf. Kommen Sie einfach unverbindlich. Sehen Sie sich in Ruhe um und entscheiden Sie dann, ob Sie Teil unseres Netzwerks werden wollen.

Denn das ist unser Angebot für Sie: Freunde finden, Glauben gemeinsam leben, Kraft für den Alltag tanken. Gegenseitige Wertschätzung schreiben wir groß. Zudem ist es uns wichtig, dass Freude und Begeisterung immer wieder spürbar werden. Wir wollen Glauben gemeinsam leben  – mit Jesus als Kraftquelle.

Das sind wir - herzlich willkommen!

Sommersdorf-Burgoberbach & Thann

Unsere Gemeinde ist bunt! Sie bietet alle Formen von Gottesdiensten – von den liebevoll traditionell gestalteten bis zu den mutig neu konzipierten. Unsere Gemeinde zieht Leute jeden Alters an – von Krabbelkindern über Mittvierziger bis zu hoch betagten Senioren.

Wir bieten viele Räume, weil wir begriffen haben: Glaube ist vielfältig. Jeder soll seinen Platz finden, an dem er ankommen kann, sich erholt, nachdenkt über Gott und die Welt und seine Fragen stellen darf. Kommen Sie einfach unverbindlich. Sehen Sie sich in Ruhe um und entscheiden Sie dann, ob Sie Teil unseres Netzwerks werden wollen.

Denn das ist unser Angebot für Sie: Freunde finden, Glauben gemeinsam leben, Kraft für den Alltag tanken. Gegenseitige Wertschätzung schreiben wir groß. Zudem ist es uns wichtig, dass Freude und Begeisterung immer wieder spürbar werden. Wir wollen Glauben gemeinsam leben  – mit Jesus als Kraftquelle.

Das sind wir - herzlich willkommen!

Sommersdorf-Burgoberbach & Thann

Unsere Gemeinde ist bunt! Sie bietet alle Formen von Gottesdiensten – von den liebevoll traditionell gestalteten bis zu den mutig neu konzipierten. Unsere Gemeinde zieht Leute jeden Alters an – von Krabbelkindern über Mittvierziger bis zu hoch betagten Senioren.

Wir bieten viele Räume, weil wir begriffen haben: Glaube ist vielfältig. Jeder soll seinen Platz finden, an dem er ankommen kann, sich erholt, nachdenkt über Gott und die Welt und seine Fragen stellen darf. Kommen Sie einfach unverbindlich. Sehen Sie sich in Ruhe um und entscheiden Sie dann, ob Sie Teil unseres Netzwerks werden wollen.

Denn das ist unser Angebot für Sie: Freunde finden, Glauben gemeinsam leben, Kraft für den Alltag tanken. Gegenseitige Wertschätzung schreiben wir groß. Zudem ist es uns wichtig, dass Freude und Begeisterung immer wieder spürbar werden. Wir wollen Glauben gemeinsam leben  – mit Jesus als Kraftquelle.

PFARRAMT

Pfarrerin:
Elfriede Bezold-Löhr

Sekretariat
Karin Oberseider

KIRCHENGEMEINDE

Sommersdorf / Thann
Sommersdorf 5
91595 Burgoberbach
Tel.: +49 9805 648
Fax: +49 9805 932 202
Mail: pfarramt@sommersdorf-thann.de
Spendenkonto: DE 71 7655 0000 0008 8247 57

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag:
09:30 Uhr – 12:30 Uhr
Mittwoch:
12:00 Uhr – 16:00 Uhr
Donnerstag:
12:00 Uhr – 17:00 Uhr

REFERENTIN FÜR KINDER- UND JUGENDARBEIT

Katharina Heß
Mobil: +49 1578 88 65 269
Mail: katharina.hess@elkb.de

PFARRAMT

Pfarrerin:
Elfriede Bezold-Löhr

Sekretariat
Karin Oberseider

KIRCHENGEMEINDE

Sommersdorf / Thann
Sommersdorf 5
91595 Burgoberbach
Tel.: +49 9805 648
Fax: +49 9805 932 202
Mail: pfarramt@sommersdorf-thann.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag:
09:30 Uhr – 12:30 Uhr
Mittwoch:
12:00 Uhr – 16:00 Uhr
Donnerstag:
12:00 Uhr – 17:00 Uhr

REFERENTIN FÜR KINDER- UND JUGENDARBEIT

Katharina Heß
Mobil: +49 1578 88 65 269
Mail: katharin.hess@elkb.de

An den Anfang scrollen