Überspringen zu Hauptinhalt

Zurück zur Übersicht

Familienfeiern

Wir begleiten Sie auf Ihrem Lebensweg

Taufe

Jedes Kind und jede Familie ist uns wichtig. Deshalb feiern wir in unserer Gemeinde Einzeltaufen. Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen wollen, rufen Sie gern im Pfarramt an. Wir legen gemeinsam einen Tauftermin fest und vereinbaren auch ein vorangehendes Taufgespräch. In diesem Austausch beantworte ich Ihre Fragen und wir planen gemeinsam den Taufgottesdienst Ihres Kindes. Zumindest ein Elternteil sollte Mitglied in der Kirche sein, gleiches gilt für die Paten.

Schulanfängersegnung

Der erste Schultag ist ein tiefer Einschnitt. Nicht nur für ein Kind, sondern auch für seine Eltern. Da tut es gut, sich segnen zu lassen. In der Schulanfängersegnung lassen wir uns von Gott Mut machen für das Neue, das vor uns liegt. Ihrem Kind wird in einer Einzelsegnung vom katholischen Geistlichen oder der Evangelischen Pfarrerin unter Handauflegung Gottes Schutz und Segen zugesprochen. Sie sind bei dieser Segnung im Altarraum der Kirche an der Seite Ihres Kindes.

Konfirmation

Auf dem Weg ins Erwachsenenleben ist die Konfirmation für Jugendliche ein bedeutsamer Schritt. Ihr Kind bereitet sich ein Jahr lang auf dieses Fest vor. Es macht in einer guten Gemeinschaft Schritte auf dem Weg seiner Freundschaft mit Gott. Bei der Konfirmation bekräftigt Ihr Sohn, Ihre Tochter selbst den Willen, künftig Gott im Blick zu behalten und im Vertrauen auf ihn zu wachsen. Herzliche Einladung zu diesem Weg.

Hochzeit / Trauung

Wer heiratet, läuft nicht in einen Hafen ein. Wer heiratet, wagt ein Versprechen: treu sein zu wollen, einer Liebe die Chance zum Wachsen zu geben, für den anderen da zu sein. Dinge, die selten geworden sind und doch jedem gut tun. Nehmen Sie bei diesem Schritt Gott ins Boot Ihres Lebens. Im Traugespräch bereiten wir Ihren Traugottesdienst gemeinsam vor und feiern dann fröhlich Ihre Hochzeit. Der Auftakt: Ihr Anruf im Pfarramt zur Terminabsprache.

.

Runde Geburtstage

Wenn Sie siebzig Jahre alt werden, lasse ich Sie gern bei einem Geburtstagsbesuch hochleben! Ab dann werden Sie jedes Jahr von einem Mitglied unseres Besuchsdienstes beglückwünscht, bei halbrunden und runden Geburtstagen komme ich als Pfarrerin persönlich zu Ihnen. Ich bringe Zeit mit, so dass wir uns in Ruhe unterhalten können. Wenn Sie es wollen, bete ich auch gern für Sie und Ihre Familie.

Konfirmationsjubiläum

Liegt Ihre Konfirmation fünfundzwanzig Jahre zurück, feiern wir das mit dem Fest der Silbernen Konfirmation. Liegt sie fünfzig Jahre zurück, sind Sie eingeladen zur Feier der Goldenen Konfirmation. Einer schriftlichen Einladung entnehmen Sie alle hilfreichen Informationen. Diese geht auch älteren Jubilaren zu. Wir freuen uns auf einen festlichen Gottesdienst mit Ihnen und das anschließende gemütliche Zusammensein.

Ehejubiläum

Wenn Sie als Ehepaar fünfundzwanzig gemeinsame Jahre oder mehr hinter sich haben, kann das Anlass für einen fröhlichen Dank-Gottesdienst sein. Diesen feiern wir in unserer Gemeinde sehr gern mit Ihnen. Rufen Sie dafür im Pfarramt an und vereinbaren Sie mit mir als Pfarrerin zwei Termine: den Tag und die Uhrzeit Ihres Festgottesdienstes und den Termin, an dem wir uns zur Vorbereitung treffen. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Beerdigung

Einen Menschen zu verlieren, den man liebt, tut weh. Wir möchten Ihnen Hilfe und guten Beistand anbieten. Im Trauergespräch, wo wir auf das Leben des Verstorbenen gemeinsam zurückschauen. In der Aussegnung und der Überführung des Toten auf den Friedhof. Und im Trauergottesdienst, wo Sie sich von Ihrem Angehörigen verabschieden und erleben, dass Sie nicht allein bleiben in Ihrer Not. Wir möchten für Sie da sein.

Familienfeiern

Wir begleiten Sie auf Ihrem Lebensweg

Zurück zur Übersicht
Taufe

Jedes Kind und jede Familie ist uns wichtig. Deshalb feiern wir in unserer Gemeinde Einzeltaufen. Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen wollen, rufen Sie gern im Pfarramt an. Wir legen gemeinsam einen Tauftermin fest und vereinbaren auch ein vorangehendes Taufgespräch. In diesem Austausch beantworte ich Ihre Fragen und wir planen gemeinsam den Taufgottesdienst Ihres Kindes. Zumindest ein Elternteil sollte Mitglied in der Kirche sein, gleiches gilt für die Paten.

Schulanfängersegnung

Der erste Schultag ist ein tiefer Einschnitt. Nicht nur für ein Kind, sondern auch für seine Eltern. Da tut es gut, sich segnen zu lassen. In der Schulanfängersegnung lassen wir uns von Gott Mut machen für das Neue, das vor uns liegt. Ihrem Kind wird in einer Einzelsegnung vom katholischen Geistlichen oder der Evangelischen Pfarrerin unter Handauflegung Gottes Schutz und Segen zugesprochen. Sie sind bei dieser Segnung im Altarraum der Kirche an der Seite Ihres Kindes.

Konfirmation

Auf dem Weg ins Erwachsenenleben ist die Konfirmation für Jugendliche ein bedeutsamer Schritt. Ihr Kind bereitet sich ein Jahr lang auf dieses Fest vor. Es macht in einer guten Gemeinschaft Schritte auf dem Weg seiner Freundschaft mit Gott. Bei der Konfirmation bekräftigt Ihr Sohn, Ihre Tochter selbst den Willen, künftig Gott im Blick zu behalten und im Vertrauen auf ihn zu wachsen. Herzliche Einladung zu diesem Weg.

Hochzeit / Trauung

Wer heiratet, läuft nicht in einen Hafen ein. Wer heiratet, wagt ein Versprechen: treu sein zu wollen, einer Liebe die Chance zum Wachsen zu geben, für den anderen da zu sein. Dinge, die selten geworden sind und doch jedem gut tun. Nehmen Sie bei diesem Schritt Gott ins Boot Ihres Lebens. Im Traugespräch bereiten wir Ihren Traugottesdienst gemeinsam vor und feiern dann fröhlich Ihre Hochzeit. Der Auftakt: Ihr Anruf im Pfarramt zur Terminabsprache.

.

Runde Geburtstage

Wenn Sie siebzig Jahre alt werden, lasse ich Sie gern bei einem Geburtstagsbesuch hochleben! Ab dann werden Sie jedes Jahr von einem Mitglied unseres Besuchsdienstes beglückwünscht, bei halbrunden und runden Geburtstagen komme ich als Pfarrerin persönlich zu Ihnen. Ich bringe Zeit mit, so dass wir uns in Ruhe unterhalten können. Wenn Sie es wollen, bete ich auch gern für Sie und Ihre Familie.

Konfirmationsjubiläum

Liegt Ihre Konfirmation fünfundzwanzig Jahre zurück, feiern wir das mit dem Fest der Silbernen Konfirmation. Liegt sie fünfzig Jahre zurück, sind Sie eingeladen zur Feier der Goldenen Konfirmation. Einer schriftlichen Einladung entnehmen Sie alle hilfreichen Informationen. Diese geht auch älteren Jubilaren zu. Wir freuen uns auf einen festlichen Gottesdienst mit Ihnen und das anschließende gemütliche Zusammensein.

Ehejubiläum

Wenn Sie als Ehepaar fünfundzwanzig gemeinsame Jahre oder mehr hinter sich haben, kann das Anlass für einen fröhlichen Dank-Gottesdienst sein. Diesen feiern wir in unserer Gemeinde sehr gern mit Ihnen. Rufen Sie dafür im Pfarramt an und vereinbaren Sie mit mir als Pfarrerin zwei Termine: den Tag und die Uhrzeit Ihres Festgottesdienstes und den Termin, an dem wir uns zur Vorbereitung treffen. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Beerdigung

Einen Menschen zu verlieren, den man liebt, tut weh. Wir möchten Ihnen Hilfe und guten Beistand anbieten. Im Trauergespräch, wo wir auf das Leben des Verstorbenen gemeinsam zurückschauen. In der Aussegnung und der Überführung des Toten auf den Friedhof. Und im Trauergottesdienst, wo Sie sich von Ihrem Angehörigen verabschieden und erleben, dass Sie nicht allein bleiben in Ihrer Not. Wir möchten für Sie da sein.

Zurück zur Übersicht

Familienfeiern

Wir begleiten Sie auf Ihrem Lebensweg

Taufe

Jedes Kind und jede Familie ist uns wichtig. Deshalb feiern wir in unserer Gemeinde Einzeltaufen. Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen wollen, rufen Sie gern im Pfarramt an. Wir legen gemeinsam einen Tauftermin fest und vereinbaren auch ein vorangehendes Taufgespräch. In diesem Austausch beantworte ich Ihre Fragen und wir planen gemeinsam den Taufgottesdienst Ihres Kindes. Zumindest ein Elternteil sollte Mitglied in der Kirche sein, gleiches gilt für die Paten.

Schulanfängersegnung

Der erste Schultag ist ein tiefer Einschnitt. Nicht nur für ein Kind, sondern auch für seine Eltern. Da tut es gut, sich segnen zu lassen. In der Schulanfängersegnung lassen wir uns von Gott Mut machen für das Neue, das vor uns liegt. Ihrem Kind wird in einer Einzelsegnung vom katholischen Geistlichen oder der Evangelischen Pfarrerin unter Handauflegung Gottes Schutz und Segen zugesprochen. Sie sind bei dieser Segnung im Altarraum der Kirche an der Seite Ihres Kindes.

Konfirmation

Auf dem Weg ins Erwachsenenleben ist die Konfirmation für Jugendliche ein bedeutsamer Schritt. Ihr Kind bereitet sich ein Jahr lang auf dieses Fest vor. Es macht in einer guten Gemeinschaft Schritte auf dem Weg seiner Freundschaft mit Gott. Bei der Konfirmation bekräftigt Ihr Sohn, Ihre Tochter selbst den Willen, künftig Gott im Blick zu behalten und im Vertrauen auf ihn zu wachsen. Herzliche Einladung zu diesem Weg.

Hochzeit / Trauung

Wer heiratet, läuft nicht in einen Hafen ein. Wer heiratet, wagt ein Versprechen: treu sein zu wollen, einer Liebe die Chance zum Wachsen zu geben, für den anderen da zu sein. Dinge, die selten geworden sind und doch jedem gut tun. Nehmen Sie bei diesem Schritt Gott ins Boot Ihres Lebens. Im Traugespräch bereiten wir Ihren Traugottesdienst gemeinsam vor und feiern dann fröhlich Ihre Hochzeit. Der Auftakt: Ihr Anruf im Pfarramt zur Terminabsprache.

.

Runde Geburtstage

Wenn Sie siebzig Jahre alt werden, lasse ich Sie gern bei einem Geburtstagsbesuch hochleben! Ab dann werden Sie jedes Jahr von einem Mitglied unseres Besuchsdienstes beglückwünscht, bei halbrunden und runden Geburtstagen komme ich als Pfarrerin persönlich zu Ihnen. Ich bringe Zeit mit, so dass wir uns in Ruhe unterhalten können. Wenn Sie es wollen, bete ich auch gern für Sie und Ihre Familie.

Konfirmationsjubiläum

Liegt Ihre Konfirmation fünfundzwanzig Jahre zurück, feiern wir das mit dem Fest der Silbernen Konfirmation. Liegt sie fünfzig Jahre zurück, sind Sie eingeladen zur Feier der Goldenen Konfirmation. Einer schriftlichen Einladung entnehmen Sie alle hilfreichen Informationen. Diese geht auch älteren Jubilaren zu. Wir freuen uns auf einen festlichen Gottesdienst mit Ihnen und das anschließende gemütliche Zusammensein.

Ehejubiläum

Wenn Sie als Ehepaar fünfundzwanzig gemeinsame Jahre oder mehr hinter sich haben, kann das Anlass für einen fröhlichen Dank-Gottesdienst sein. Diesen feiern wir in unserer Gemeinde sehr gern mit Ihnen. Rufen Sie dafür im Pfarramt an und vereinbaren Sie mit mir als Pfarrerin zwei Termine: den Tag und die Uhrzeit Ihres Festgottesdienstes und den Termin, an dem wir uns zur Vorbereitung treffen. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Beerdigung

Einen Menschen zu verlieren, den man liebt, tut weh. Wir möchten Ihnen Hilfe und guten Beistand anbieten. Im Trauergespräch, wo wir auf das Leben des Verstorbenen gemeinsam zurückschauen. In der Aussegnung und der Überführung des Toten auf den Friedhof. Und im Trauergottesdienst, wo Sie sich von Ihrem Angehörigen verabschieden und erleben, dass Sie nicht allein bleiben in Ihrer Not. Wir möchten für Sie da sein.

PFARRAMT

Pfarrerin:
Elfriede Bezold-Löhr

Sekretariat
Karin Oberseider

KIRCHENGEMEINDE

Sommersdorf / Thann
Sommersdorf 5
91595 Burgoberbach
Tel.: +49 9805 648
Fax: +49 9805 932 202
Mail: pfarramt@sommersdorf-thann.de
Spendenkonto: DE 71 7655 0000 0008 8247 57

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag:
09:30 Uhr – 12:30 Uhr
Mittwoch:
12.00 Uhr – 16:00 Uhr
Donnerstag:
12:00 Uhr – 17:00 Uhr

REFERENTIN FÜR KINDER- UND JUGENDARBEIT

Katharina Heß
Mobil: +49 1578 88 65 269
Mail: katharina.hess@elkb.de

PFARRAMT

Pfarrerin:
Elfriede Bezold-Löhr

Sekretariat
Karin Oberseider

KIRCHENGEMEINDE

Sommersdorf / Thann
Sommersdorf 5
91595 Burgoberbach
Tel.: +49 9805 648
Fax: +49 9805 932 202
Mail: pfarramt@sommersdorf-thann.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag:
09:30 Uhr – 12:30 Uhr
Mittwoch:
12.00 Uhr – 16:00 Uhr
Donnerstag:
12:00 Uhr – 17:00 Uhr

REFERENTIN FÜR KINDER- UND JUGENDARBEIT

Katharina Heß
Mobil: +49 1578 88 65 269
Mail: katharin.hess@elkb.de

An den Anfang scrollen